Unterschied SGF und SGE

Zwei wichtige Begriffe bei der Markdefinition und der Erarbeitung eines Marketing-Konzeptes sind SGF (Strategisches Geschäftsfeld) und SGE (Strategische Geschäftseinheit). Wo liegt der Unterschied SGF und SGE?

SGF (Strategisches Geschäftsfeld)

Ein SGF ist ein definierter Markt in einem Markt. Dieser ist von aussen gegeben und wird nicht durch das Unternehmen gebildet.

Bildung eines SGF

Wie wird ein strategisches Geschäftsfeld gebildet? Grundsätzlich gibt es zwei Varianten:

Inside-out-Methode: über eine Produkt-Markt-Matrix = Matrix mit Produkten und Dienstleistungen auf der einen Seite und auf der anderen Marktsegmente.

Outside-In-Methode: Hier geht man von den Kundenbedürfnisse aus und schaut mit welchen Produkten und Dienstleistungen man welche Abnehmergruppe befriedigen kann. Im Gegensatz zur Inside-out-Methode richtet sich diese Methode eher zukunftsorientiert.

SGE (Strategische Geschäftseinheit)

Eine SGE ist eine durch die Unternehmung gebildete Einheit (Gruppe von Personen), welche ein oder mehrere Geschäftsfelder bearbeitet.

4 thoughts on “Unterschied SGF und SGE

  1. Taylor

    Guten Abend.
    Ich habe eine Frage bezüglich der SGE.
    Sie beschreiben die SGE als eine „gebildete Einheit (Gruppe von Personen), welche ein oder mehrere Geschäftsfelder bearbeitet.“ Jedoch habe ich auch in anderen Webseiten gelesen, dass mit dem GSE das letztendliche Produkt gemeint ist. Was ist denn nun mit SGE gemeint?:/

    1. Markus

      Hallo Taylor
      Wenn wir von einer Strategischen Geschäftseinheit (SGE) sprechen, kann dies nichts mit einem Produkt zu tun haben. Die SGE ist organisatorisch gebildet. Das Produkt oder die Dienstleistung hat bei der Bildung eines strategischen Geschäftsfeldes (SGF) relevanz. Dort werden Felder definiert, die aus einer Leistung (z.B Produkt) und einem Segment (Zielgruppe) bestehen. Der Vorteil ist nun, dass ich dieses strategische Geschäftsfeld (definieter, kleiner Markt) viel zielgerichteter bearbeiten kann. Und diese Arbeit macht die strategische Geschäftseinheit (SGE). Die genaue Definition und Beschreibung von einem SGE kannst du auch auf Wikipedia nachlesen.

      1. Taylor

        Achso ok vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. An der Uni hatten wir das Beispiel das zB Bertelsmann AG zum Beispiel im SGF „Fernsehen“ tätig ist und als SGE wurde dann zB. RTL,Vox, und Ntv genannt. Nur wie kann man z.B RTL als SGE sehen? , da es sich doch eigentlich beim SGE um eine Gruppe von Personen handelt, die den Markt bzw das Geschäftsfeld bearbeit…

        1. Markus

          Es kommt sicherlich immer auf die Unternehmung und deren Strukturen und Zusammensetzung an. Bertelsmann ist ein Konzern und hält an unterschiedlichen Unternehmen Beteiligungen. Sagen wir daher einfachheitshabler Bertelsmann bietet Fernsehen an. Sie bieten aber auch Druck- und Kommunikationsleistungen an. Aus Sicht Bertelsmann wären das nach meiner Auffassung keine strategischen Geschäftsfelder, sondern Teilmärkte.
          Inhalb dieses Teilmarktes Fernsehen gibt es nun unterschiedliche Sender, die zu Bertelsmann gehören (RTL, VOX, n-tv usw.). Jeder Sender hat eine andere thematische Ausrichtung und daher auch ein anderes Zielpublikum. Die Marketingverantwortlichen von n-tv werden also ein anderes Segment als RTL Living bearbeiten. Daher kann n-tv (nicht als Sender) sondern als organisatorische Mannschaft (aus Konzernsicht Bertelsmann) als strategische Geschäftseinheit gesehen werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.